WoW-Account nach GeForce Now Nutzung gebannt

20.02.2020 19:23

Eigentlich wollte der Spieler Rotgain nur den neuen Cloud-Gaming-Service GeForce Now von NVIDIA testen. Laut seinen Aussagen war er fĂŒnf Minuten mit seinem Paladin in Azeroth unterwegs. Die Folge: Ein 180-Tage-Bann.

Mit dem Release von GeForce Now haben Spieler die Möglichkeit verschiedene Spiele ĂŒber den Service zu streamen. Besonder fĂŒr Nutzer von leistungsschwĂ€cheren GerĂ€ten ist dies ein echter Segen.

FĂŒr Rotgain ist die Nutzung dieses Service nun zu einem Fluch geworden. Den er erhielt fĂŒr seinen kurzen Test einen Bann. Dieser lange Bann hĂ€ngt zum einen damit zusammen, dass die Nutzung von Cloud-Diensten seitens Blizzard untersagt ist. Zum anderen erhielt der Spieler vor ca. 13 Jahren bereits einen Bann. Damals kaufte er Gold gegen Echtgeld.

Dass es ĂŒberhaupt erst zu diesem Bann gekommen ist, ist auf ein MissverstĂ€ndnis seitens NVIDIA zurĂŒckzufĂŒhren. Nach der Beta, die bis zum 4. Februar lief, hĂ€tten die Activision Blizzard Titel eigentlich aus dem Angebot entfernt werden sollen. Jedoch sei man davon ausgegangen, die Titel auch weiterhin anbieten zu dĂŒrfen, ohne Neuverhandlungen.

Ein schwacher Trost fĂŒr Rotgain, der aktuell alle Hebel in Bewegung setzen will, um seinen Strafe zu verringern oder aufzuheben.

Quelle: reddit.com, golem.de

Jonas Bugaj

KOMMENTARE