NiKo: Die Wechsel verliefen nicht wie erwartet

21.01.2016 16:46

imageNikola ‘NiKo’ Kovac erklärte, dass sein Team mousesports mit dem Personalwechsel zuletzt mehr
Probleme hatte als geplant. Nachdem Fatih ‘gob b’ Dayik, der bisherige Ansager
im Team, durch Timo ‘Spiidi’ Richter ersetzt wurde, tritt auch Coach
Navid ‘Kapio’ Javadi kürzer. Nun ruht die Last der Ingame-Ansage allein beim
jungen Bosnier. Im Hinblick auf die Dreamhack Leipzig, die am Freitag startet,
bahnt sich der erste Härtetest für das deutsche Team an.

Im Interview mit hltv.org sagte der 18-jährige Kovac: „Unsere Wechsel verliefen nicht wie erwartet. Nach dem Rauswurf von gob b haben wir kurze Zeit später Kapio verloren. Er wollte seinen aktuellen Job nicht für CS:GO aufgeben.” Nach dieser Entscheidung des bisherigen Coaches sei die Position des Ansagers offen geblieben, weshalb das Team entschieden habe, dass NiKo das Ruder übernehme, ehe ein passender Coach gefunden wurde. Er stellte aber auch klar, dass sich der aktuelle Taktikstil stark an seinem Vorgänger orientiere: „Wir haben nach Fatihs Abgang nicht viel verändert. Gerade auch, weil meine Rolle nicht dauerhaft ist.” Nun habe das Team mehr Freiheiten und müsse sich auf den eigenen Skill verlassen.

Teamkollege Chris ‘chrisJ’ de Jong ergänzte, dass man Ausschau nach einem sechsten Mann als Coach halte, so wie es mit Kapio geplant war. Mit Blick auf die Dreamhack in Leipzig resümierte er nach dem Bootcamp in der vergangenen Woche: „Wir sind bereit für das Event. Wir stehen auf einigen Maps sehr solide und haben Vertrauen in unser Können.” Für ihn sei das Ziel mindestens ins Halbfinale einzuziehen, denn „alles andere wäre eine Enttäuschung”. Auch wenn man das Turnier in Leipzig nicht unterschätze, habe man die Major-Qualifikationen für die IEM in Katowice und die MLG in Columbus ebenfalls im Blick. „Ich würde sagen, Katowice und Columbus sind viel wichtiger für uns”, gab der Niederländer zu. Mit der passenden Leistung in Leipzig könne man aber Selbstvertrauen aufbauen und das „Momentum” in die Qualifikationen mitnehmen.

Die Gegner der Gruppenphase für das Team um NiKo und chrisJ lauten Astralis, Team Dignitas und Virtus.pro. Mousesports startet am Freitag gegen letztere um 13:30 Uhr.

Foto: mousesports Blog

Redaktion escene.de

KOMMENTARE