Kirby: Viele in der Community haben uns gehatet

07.12.2012 00:00

imageDass nach dem Umstieg von CS:Source und CS 1.6 zu Counter-Strike: GO, ausgerechnet n!faculty die deutsche Fahne im internationalen Vergleich hochhält, hätten wahrscheinlich wenige gedacht. Zwar gehörte der Kölner Verein, bis auf eine kurze Unterbrechung, als man den Weg in die Zweitklassigkeit antreten musste, lange Zeit zur Elite der deutschen CS:S-Szene, dass aber die Mischung aus den erfahrenen Source-Recken und dem CS 1.6-Spieler André ‘Kirby’ Kempa von Beginn an so gut funktionierte, ist nicht selbstverständlich. Auch für die Finals darf sich das Team berechtigte Chancen ausrechnen. Das sieht auch André Kempa im Interview gegenüber escene.de so. Geht es nach dem 22-Jährigen, würde es im Finale gegen das Lindener Werksteam von Team ALTERNATE gehen.


»ALTERNATE wäre unser Wunschgegner im Finale«


e
scene.de: Hallo André, durch die vielen internationalen Auftritte habt ihr einen vergleichsweise vollen Terminkalender. Bleibt da derzeit noch genügend Zeit für die Vorbereitung? Fühlt ihr euch fit für die Finals?

Gerade durch die Events haben wir eine intensive Vorbereitung gehabt und führen diese auch weiter. Wir trainieren meistens 5x die Woche und fühlen uns daher auch sehr gut für die Finals vorbereitet.
Trainiert ihr hauptsächlich gegen deutsche oder internationale Teams? Macht es einen größeren Unterschied in der Spielweise der Teams?
Hauptsächlich trainieren wir eher gegen internationale Teams – momentan macht es noch keinen großen Unterschied, ich würde sagen der Unterschied zwischen deutschen und internationalen Teams war damals bei 1.6 viel krasser.
Mit dem vierten Platz beim ESWC konntet ihr den bisher größten Erfolg eines deutschen Teams in CS:GO verzeichnen. Inwiefern hat euch das Turnier und die gesammelte Erfahrung in Paris auch spielerisch weiter gebracht?
Erst einmal ist zu sagen, dass wohl jeder Spieler davon träumt einmal auf so einem Event zu spielen… allein die Erfahrung überhaupt dabei zu sein, war schon geil. Dass man es dann noch schafft den 4ten Platz zu belegen, ist unglaublich – wir sind als Underdog dort hingefahren… wurden von vielen Leuten in der Community gehatet – grade dann ist es schön, wenn man es allen Leuten zeigen kann.
Spielerisch gewinnt man durch so einem Event natürlich eine Menge an Erfahrung, da wir zum einen eine gründliche Nachanalyse gemacht haben und zum anderen jedes internationale Event einem Spieler mehr Routine bringt, auf dem nächsten Event weniger oder gar nicht nervös zu sein.

image



Deutsche Teams tun sich im internationalen Vergleich, abgesehen von eurem Auftreten beim ESWC, oft noch sehr schwer und erfüllen nicht immer die hohen Erwartungen der Community. Was fehlt den deutschen Teams, um auf VeryGames oder gar NiP aufschließen zu können oder sind solche Teams vorerst unerreichbar?
Ich glaube nicht, dass diese Teams unerreichbar sind. NiP hat sehr früh angefangen zu trainieren, kombiniert damit, dass alle fünf Spieler bereits sehr erfahren waren, gibt ihnen das einen großen “Vorsprung”. Soweit ich weiß, leben diese fünf Spieler auch von CS, das wäre in Deutschland z.B. nie möglich. VeryGames war glaube ich in CS:S eines der besten Teams der Welt. Durch die Ähnlichkeit von CS:GO und CS:S hat sich VG schnell in das Spiel eingefunden und kann an alte Leistungen anknüpfen. 
Ich denke einfach die meisten Teams (wie z.B. wir auch) sind noch nicht auf dem Level wie diese beiden Teams – das heißt nicht, dass keine Luft nach oben ist! Ich für meinen Teil bin leider fragtechnisch noch immer nicht auf dem gleichen Skill wie in CS 1.6.
In deinem Team bist du der einzige ehemalige CS 1.6-Spieler. Bemerkst du noch Unterschiede im Vergleich zu den ehemaligen CS:S-Spielern oder hat sich die Spielweise in CS:GO schon nach so kurzer Zeit komplett angeglichen?
Meine Spielweise hat sich nicht großartig verändert. Natürlich musste ich mich an die Maps gewöhnen und an den Spielstil der Gegner anpassen, aber an sich ist es noch immer Counter-Strike.
Im EPS-Halbfinale trefft ihr direkt auf mousesports, die als einziges Team ohne Niederlage auf die Finals fahren. Wie schätzt du eure Chancen gegen mouz ein? Gibt es Maps, auf denen es für euch tendenziell schwer wird, Troubley und Co. zu schlagen?
Die Chancen stehen gut gegen sie zu gewinnen, da in den Playoffs die Karten immer neu gemischt werden, egal wie gut man die laufende Saison beendet hat! Im Grunde sollten Sie auf jeder Map schlagbar sein. Ausschlaggebend dafür wird auf jeden Fall sein, wer in diesem Spiel besser hittet.
Im anderen Halbfinale treffen ALTERNATE und GAMED.DE aufeinander. Wer ist für dich der Favorit in diesem Match und wen hättest du vielleicht lieber in einem möglichen Finale?
Favorit ist hier ganz klar ALTERNATE. Ich denke es wird ein lockeres 2:0 wenn sie gamed.de von Runde 1 an ernst nehmen. ALTERNATE wäre auch der Wunschgegner im Finale.
Wie ist deine Meinung zur Location aus Spielersicht? Im Viertelfinale durftet ihr euch ja bereits im kleinen Studio einschießen. Ist es ein Schritt zurück im Vergleich zu den Hallen, die damals für die Finals genutzt wurden?
Die Location an sich gefällt mir gut, wobei ich denke, dass es kein Fortschritt ist, wenn die Finals “nur noch” Im ESL-TV Studio sind. Auf der anderen Seite sehen die ersten Bilder des neuen Studios sehr gut aus, daher muss man sich überraschen lassen.
Auch über die Relevanz der ESL Pro Series wurde in den vergangenen Wochen viel diskutiert. n!faculty ist eines der Teams,  welches sowohl national, als auch international aktiv ist. Welchen Stellenwert nimmt da die EPS für euch ein?
Wenn man die Möglichkeit hat auf Internationalen Events zu sein, ist es immer besser als nur in der EPS zu spielen. Ich denke jedes Team will das beste Team überhaupt sein – und das nicht “nur” national. Daher würde ich die EPS auf jeden Fall hinter Events wie DreamHack oder ESWC sehen.
Vielen Dank für das Interview, André. Faculty-Fans sind auf den Finals in Köln ja traditionell zahlreich vorhanden. Möchtest du euren Fans noch etwas zum Abschluss sagen?
Zunächst möchte ich CM Storm und n!faculty für den guten Support ein Dankeschön aussprechen! Desweiteren danke ich allen Leuten, die hinter uns stehen, uns vor Ort oder von Zuhause unterstützen werden, ihr seid die Besten! Ich würde mich zusätzlich über jeden Like von euch freuen. 😛 www.facebook.com/NPKirby

Foto: Electronic Sports League (ESL)

Michael Decker

KOMMENTARE